... im Schatten des chinesischen Organhandels


In diesem Realkrimi wird erschreckend klar geschildert, wie eine Frau in China wegen ihres Glaubens verhaftet, gefoltert und getötet wird.
Ein Mann stößt auf der Suche nach dieser Frau auf ihren Mörder, einen Arzt. Dieser Arzt entnimmt Gefangenen Organe, die Organe werden verkauft.
Die Gefangenen können sich gegen eine Organentnahme nicht wehren. China hat durch sein System den Organraub legalisiert. In keinem Land der Welt ist der Organraub so perfekt organisiert wie in China, aus der Organtransplantation wurde ein rentables Geschäft.
Auf der Strecke bleiben Menschen, die für andere getötet werden.
Jeder kann sich in China neue Organe kaufen, wer leben will, denkt nicht darüber nach, dass dafür ein Mensch getötet wird.
Der Organempfänger wird zum Mittäter. Die Mittäter sind auch Opfer, verführte Opfer... Der Leser wird in eine bizarre Welt geführt, er erlebt die Ermordung auf dem Operationstisch hautnah mit.